Aktuelles vom SBR

Vorwort des SBR-Sprechers aus der Seniorenecke Februar 2021

Bild: J. Schmidt

Liebe Seniorinnen und Senioren,

wir stehen am Beginn eines neuen Jahres und ich wünsche Ihnen allen Gesundheit, Optimismus und Durchhaltevermögen.

Im November schrieb ich: „Stellen wir uns auf eine völlig neue „Normalität“ ein und gehen wir davon aus, dass es jetzt nicht um eine Zeit „nach dem Ausbruch der Pandemie“, sondern um eine noch nicht bekannte Zeit mit dem Virus geht. Daher wird das neue Jahr kein einfaches Jahr werden. Die herbstliche Entspannung der Pandemie war nicht von Dauer und wir müssen weiter mit dem Virus leben. Dennoch gibt es mit der Impfung Hoffnung, baldmöglichst wieder unseren lieben oder auch neuen Gewohnheiten nachzugehen.

„Ich kann Corona nicht mehr hören“ – gedacht habe ich es schon des Öfteren, es nützt aber leider nichts. Dennoch ein persönliches Wort zur Impfung. Am besten melden Sie sich zur Impfung online an, Warteschleifen kennen wir Telekom‘er ja zur Genüge, darum nehmen Sie den Link www.impfterminservice.de. Viele weitere sehr gute Informationen finden Sie auch auf unserer eigenen Webseite unter www.telekomsenioren-stuttgart1.de/aktuelles-corona/. Und eine herzliche Bitte habe ich noch: Machen Sie Termine für Angehörige, Nachbarn und Freunde aus, welche die Online-Anmeldung nicht selbst durchführen können. Geht ganz einfach, ich habe selbst ohne Probleme für meine Tante und Onkel, beide über 90 Jahre alt, in Hamburg den Termin ausgemacht und die Vermittlungscodes und Terminbestätigungen per Post an sie versandt.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer*innen an unserer Jahresendtombola. Es war ein großer Erfolg! Sie haben 431 Lose gekauft und damit 2155 € für den farbigen Druck unserer Seniorenecke für die nächsten vier Ausgaben gespendet. Die Preise wurden von Frau Gaiser, der Leiterin der Regionalstelle Stuttgart des Betreuungswerkes, gezogen und sind mittlerweile den Gewinner*innen zugestellt.

In unserer letzten SBR-Sitzung, natürlich als Videositzung, haben wir die Planungen für das Jahr 2021 begonnen. Wir wollen ausgefallene Veranstaltungen nachholen, aber auch neue anbieten. Wir machen dies wie bisher, alle geplanten Termine werden veröffentlicht und im Lichte der Corona-Verordnungen durchgeführt oder abgesagt.

Unser Kollege Wolfgang Büttner hat sich zum Jahresende von der aktiven Arbeit im Seniorenbeirat zurückgezogen. Wir akzeptieren seine Gründe, aber gefreut hat es uns trotzdem nicht. Er bleibt uns noch als Ersatz-Wanderführer in seiner Heimatregion und im Team Geburtstagsanrufe erhalten. Wolfgang kann auf über 20 Jahre erfolgreiche SBR-Arbeit zurückblicken, viele Jahre als stellvertretender Sprecher in der Zeit von Richard Beier und bis 2016 als Sprecher des SBR der TNL Stuttgart. Unter anderem hat er die Initiative zur Einführung des ersten Internetauftritts des SBR ergriffen. Wir und ich alle schauen auf eine großartige gemeinsame Zeit mit Wolfgang zurück. Vielen herzlichen Dank!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, auch das neue Jahr wird ein herausforderndes Jahr werden. Wir wollen gemeinsam hoffen, dass wir die gesundheitlichen Herausforderungen meistern und wir wieder an gemeinsamen Unternehmungen teilnehmen können.

Herzlichst
Ihr Rolf Sanzenbacher
mit dem gesamten Team des SBR 1 Telekom Stuttgart


Wir sind wieder der „SBR 1 Telekom Stuttgart“!

Haben Sie es vielleicht schon bemerkt? Unser Seniorenbeirat hat seinen Namen geändert! Dadurch wurde auch die Internetadresse für unsere Homepage geändert. Sie lautet jetzt: www.telekomsenioren-stuttgart1.de. Bitte ändern Sie in Ihrem Browser den entsprechenden Favoriten selbst.

Vor ca. 11 Jahren, mit unserem ersten Internetauftritt, hatte sich der SBR den Namen „Telekomsenioren TNL Stuttgart“ gegeben. Doch die Organisationsstruktur der Telekom wird immer unübersichtlicher. Das Gebiet einer Niederlassung ist heute wesentlich größer, Standorte ändern sich, Niederlassungen sind bundesweit mit Ressorts im Raum Stuttgart tätig. Eine Übersicht finden Sie auf der Seite “Wir über uns”.

Der Seniorenbeirat der „SBR 1 Telekom Stuttgart“ vertritt deshalb heute eine bunt gemischte Schar ehemaliger Mitarbeiter*innen der ehemaligen Deutschen Bundespost und Deutschen Telekom AG aus dem Großraum Stuttgart!


Machen Sie vergangenes lebendig!

Wir suchen Menschen, die Geschichten zu Kunst- und Bauwerken der Deutschen Bundespost und der Telekom erzählen können. In den vergangenen 50 Jahren wurde durch die Deutsche Bundespost viel gebaut. Neben vielen einfachen Technik- und Verwaltungsgebäuden sind auch einige noch heute künstlerisch und architektonisch interessante Kunst- und Bauwerke entstanden.

  • Wissen Sie etwas über die Entstehung oder Baugeschichte solcher Gebäude?
  • Können Sie z.B. die Figuren und Symbole des Brunnens in der Nauheimer Straße erklären?
  • Kennen Sie weitere Kunstwerke, die einen Bezug zur Deutschen Bundespost oder zur Telekom haben?
  • Haben Sie alte Fotos von Entstehung, Einweihung oder sonstigen Anlässen im Bezug zu den Bauwerken?
  • Besitzen Sie noch alte Unterlagen, die etwas zum Hintergrund aussagen?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder senden Sie uns Ihre Bilder zu. Wir würden gerne über diese Schätze hier in der Seniorenecke berichten. Wir freuen uns über jeden Beitrag, den wir von Ihnen erhalten. Wollen oder können Sie einen Bericht nicht verfassen, melden Sie sich trotzdem, wir unterstützen Sie gerne bei der Formulierung oder der Auswahl der Bilder.

Senden Sie Ihre Informationen und Beiträge ganz einfach an seniorenecke@telekomsenioren-stuttgart1.de oder kontaktieren Sie uns per Briefpost. Die Postanschrift finden Sie unten auf der Titelseite. Damit erfreuen Sie sicher viele ehemalige Kolleginnen und Kollegen „News“ aus der damaligen Zeit zu lesen. Wir vom Redaktionsteam sagen schon jetzt vielen Dank für jeden Beitrag, den Sie uns zusenden.


Reisen mit dem Erholungswerk

Das Erholungswerk ist seit über 40 Jahren der Ferienanbieter für aktive und ehemalige Mitarbeiter/Innen der Deutschen Post AG, der Deutschen Postbank AG und der Deutschen Telekom AG. Es bietet attraktive eigene Ferienanlagen in touristisch interessanten Regionen zu günstigen Konditionen sowie ein vielfältiges Angebot mit Kooperationspartnern für Reisen innerhalb Deutschlands, Europas und der ganzen Welt.

Wenn Sie künftig mit dem Erholungswerk verreisen und bei der Anmeldung (Buchungsformular oben rechts, oder telefonisch) den Mittlercode 290 eingeben, erhält Ihre Senioren-Betreuung Punkte gutgeschrieben, die wir in Form von Reisegutscheinen bei der Tombola an der Weihnachtsfeier verlosen können. Bitte unterstützen sie uns dabei.


Spenden für den Seniorenbeirat (SBR) der TNL Stuttgart

Wir freuen uns über jede Spende und verwenden sie bei unserer ehrenamtlichen Arbeit ganz nach Ihren Wünschen. Bei Ihrer Überweisung geben Sie bitte auf dem Überweisungsträger an „Spende für SBR TNL Stuttgart“. Zusätzlich können Sie auch noch vermerken, für welchen Zweck Ihre Spende verwendet werden soll.
Das Betreuungswerk Post Postbank Telekom ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Ihre Spenden können Sie daher steuerlich absetzen. Ab einer Spende von 200 Euro (Gesamtjahresbetrag) erhalten Sie automatisch im 1. Quartal des darauffolgenden Jahres eine Spenden-Bescheinigung. Bis zu diesem Betrag reicht dem Finanzamt auch eine Kopie des Kontoauszugs. Sollten Sie für einen niedrigeren Betrag dennoch eine Spendenquittung benötigen, können Sie diese unter mail@betreuungswerk.de anfordern.

Das Spendenkonto lautet:

Betreuungswerk PPT TNL Stgt
IBAN:  DE25 6001 0070 0157 5757 03