2020-11-11-Wanderung-Albvorland

Wanderung im November – auf den Spuren der Zähringer im Albvorland
mit Wanderführer Norbert Rumberger

Treffpunkt: 10:08 Uhr, Ankunftszeit der S1 am Bahnhof Kirchheim/Teck,
(Abfahrt Stgt/Hbf 9:25 Uhr)
Anreise mit Auto: 10:00 Uhr, kostenpflichtiger Parkplatz beim Bahnhof Kirchheim-Teck
Wanderstrecke: Nabern – Egelsberg – Limburg – Stadt-Weilheim-Bertholdplatz,
12 km, reine Gehzeit ca. 4 Std., im Auf- und Abstieg je 370 m.
Meist sehr gut begehbare Wege.
Ausrüstung: Stabile Wanderschuhe, Rucksackvesper für die Mittagsrast, je nach Gewohnheit Wanderstöcke und genügend zu Trinken
Einkehr: Wegen der allgemeinen Situation müssen wir bis zum November weitere Regelungen abwarten. Nach jetzigem Stand werden wir auf dem Egelsberg eine Rast zur Mittagszeit einlegen,
Wanderführer: Norbert Rumberger, Auskünfte unter Handy: 0171 2649115
Anmeldung: Bitte per Mail an norbert.rumberger@t-online.de
bis 06. Nov. 2020, oder telefonisch unter 0171 2649115.
Es können derzeit max. 20 Personen an der Wanderung teilnehmen

Ich werde am Bahnhof Kirchheim sein und von dort fahren wir gemeinsam mit dem Linienbus 175 nach Nabern, Haltestelle Gartenstraße. Durch den kleinen Teilort von Kirchheim wandern wir zum Egelsberg. Dort erwartet uns der erste beeindruckende Rundblick zum Albtrauf und zum Vorland der Alb.

Nachdem wir die gleichnamige Siedlung Egelsberg hinter uns gelassen haben, ist in Sichtweite der kegelförmige Vulkanembryo Limburg zu erkennen. Es erwartet uns ein herausfordernder Anstieg auf 598 Meter. Eine hinreißende Aussicht auf unsere herrliche Heimat entschädigt uns.

Dort stehen wir auf dem Boden der Stammburg des damals einflussreichen Zähringer Adelsgeschlechts, das nicht nur in Weilheim viele geschichtsträchtige Spuren hinterlassen hat. Nach dem etwas steilen Abstieg auf der anderen Seite wandern wir weiter, bis wir nach den engen Gassen des mittelalterlichen Weilheim den Bertholdplatz erreichen.

Schwierigkeitsgrad: Mittelschwere Wanderung, gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Stöcke können hilfreich sein. Bei unsicherer Wetterlage bitte ich, mich vorher anzurufen.

Download Newsletter (PDF-Datei)