2020-02-20-SBRNews_FaxenohneFax

Faxen ohne Faxgerät
Faxen mit der Fritzbox oder mit der T-Online E-Mailadresse

Termin:Donnerstag, 20. Februar 2020
Ort:Großer Saal 1. OG, Beck’sches Palais,
Stuttgarter Straße 12/1, 71638 Ludwigsburg.
Beginn:10:00 Uhr, das Ende ist für 11:00 Uhr vorgesehen
Vortragender:Johann Szeitz
Anmeldung:per E-Mail an Johann Szeitz, jsz-senioren@tnl-stgt.de

Nutzen Sie noch Faxe als Kommunikationsmittel? Ist Ihr Faxgerät inzwischen defekt und Sie überlegen, ob sich eine Neuanschaffung lohnt? Sollten Sie noch viele Faxe versenden und empfangen so lohnt sich sicherlich die Anschaffung eines Faxgerätes. Bei nur gelegentlicher Nutzung, ist diese auch ohne Faxgerät möglich. So können Nutzer einer Fritzbox die integrierte Faxfunktion nutzen.

Falls Sie ein neues Faxgerät in Betrieb nehmen und die korrekte Funktion testen wollen, können Sie ebenfalls ein Testfax von und zur Fritzbox senden. Aber auch über T-Online oder den Account eines anderen Faxdienstanbieters im Internet lässt es sich faxen.

Die Anbieter unterscheiden sich in den Kosten, manche bieten den Dienst kostenlos an, andere kostenlos innerhalb Deutschland oder eine bestimmte Anzahl von kostenlosen Faxen pro Monat.

Aus Outlook kann ebenfalls gefaxt werden, hierbei wird auch ein E-Mail-Anbieter (z. B. T-Online) benötigt. Auch aus Windows heraus kann eine Fax-Anwendung gestartet werden, sofern Sie noch ein analoges Modem benutzen oder einen Faxdienstanbieter wählen.

Bei der Nutzung der aufgeführten Faxmöglichkeiten sind die maximale Anzahl von Seiten und die Dateiformate der Anhänge zu beachten. So ist bei der Fritzbox die Seitenanzahl auf zwei begrenzt.

In dem Vortrag wird schwerpunktmäßig auf das Faxen mit der Fritzbox eingegangen.

Diese Veranstaltung findet in einer Kooperation mit den PC Senioren Ludwigsburg statt. Dieser Computerclub hat sich zur Aufgabe gesetzt, für Seniorinnen und Senioren, den Umgang mit dem Internet und dem PC kennen zu lernen, zu vertiefen und anstehende Fragen zu lösen. Ältere Menschen sollen den Computer als ein selbstverständliches Instrument ihres Alltags aktiv und kreativ nutzen können und sich in der wandelnden, digitalisierten Welt zu Recht kommen.
Dankenswerter Weise können wir Telekomsenioren hier Plätze nutzen.

Download Newsletter (PDF-Datei)